UKW 98,8.Nicht verpassen: Am 1.2.11  um 14.00Uhr,

   
  Montagsdemo Lübeck
  Familien
 
"Das Problem:
Weil die Familiengründung für Berufstätige mit finanziellen Einbußen und wirtschaftlichen Risiken verbunden ist, sorgte sich die Politik um den Nachwuchs.

Die Maßnahmen:
Verstärkte Investitionen in die Betreuungseinrichtungen von Kindern unter drei Jahren und der Ausbau von Ganztagsschulen sollten das Problem lösen. Zudem wurden Steuervergünstigungen für Kinderbetreuung und für die Einstellung von Haushaltshilfen im Privathaushalt eingeführt.

Das Ergebnis:
Ein Schwangerschaftsboom blieb aus. Bei Einrichtungen für Kleinkinder und dem Ausbau von gut organisierten Ganztagsschulen gibt es nach wie vor einen erheblichen Nachholbedarf, an dem die Agenda 2010 auch fünf Jahre nach ihrem Inkrafttreten nicht wirklich etwas ausgerichtet hat.





Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von Isabella, 14.02.2012 um 11:01 (UTC):
How could any of this be better stated? It coudln't.



Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Ihr Name:
Ihre Nachricht:

 
  free counter  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=