UKW 98,8.Nicht verpassen: Am 1.2.11  um 14.00Uhr,

   
  Montagsdemo Lübeck
  Wo es ihn (noch) nicht gibt
 
Keinen Mindestlohn gibt es zum Beispiel für die 23.000 Beschäftigten in der beruflichen Aus- und Weiterbildung. Gewerkschaften hatten eine Lohnuntergrenze von 12,28 Euro für pädagogische Mitarbeiter gefordert. Die Arbeitgeber lehnten den Vorschlag laut DGB ab.

Ebenfalls keinen Mindestlohn gibt es in der Zeitarbeitsbranche. Die Gewerkschaften fürchten, dass gerade Leiharbeiter ab Mai 2011 unter Lohndumping leiden werden.

Dann fallen die letzten Grenzen für Arbeitnehmer aus Ost- und Mitteleuropa. Die Bundesregierung rechnet mit der Zuwanderung von 100.000 bis 140.000 Arbeitskräften jährlich aus Ländern wie Polen, Tschechien oder Ungarn.

 
  free counter  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=