UKW 98,8.Nicht verpassen: Am 1.2.11  um 14.00Uhr,

   
  Montagsdemo Lübeck
  Rente
 
Das Problem:
Die Menschen werden unter anderem durch eine bessere medizinische Versorgung immer älter, was die Rentenkassen belastet. Durch einen Rückgang der Beitragszahler gerät das Rentensystem zusätzlich unter Druck.

Die Maßnahmen:
Es wurden verschiedene Konzepte eingeführt, die die Rentenversicherungsbeiträge für die Beitragszahler konstant auf 19,5 Prozent des Bruttolohns halten sollten. Rentenanpassungen - wie im Jahr 2004 - wurden ausgesetzt. Den Beitrag zur Pflegeversicherung müssen die Renter seitdem komplett selbst tragen.

Das Ergebnis:
Die Rentenversicherungskasse wurde durch die Maßnahmen entlastet. Grundsätzlich gelöst wurden die Finanzierungsprobleme aber nicht. Dazu ging die Reform nicht weit genug. Immer weniger Beitragszahler müssen auch weiterhin die Leistungen für immer mehr Rentner zahlen. Zudem stärkte die Große Koalition 2009 mit der Rentengarantie die Ansprüche der Rentner.




Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von Keischa, 15.02.2012 um 07:55 (UTC):
I found myself nodding my nigogn all the way through.



Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Ihr Name:
Ihre Nachricht:

 
  free counter  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=